Menu

Fitness-Blog

22.07.2019
Kinder und Übergewicht
Durch Übergewicht bei Kindern können sich nicht erst im Erwachsenen-, sondern schon im Kindesalter Stoffwechselstörungen entwickeln, die Risikofaktoren für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind. Diesen Prozess wieder rückgängig zu machen, scheint offenbar nur schwer möglich. 


Quelle: Scinexx
https://www.scinexx.de/news/medizin/uebergewicht-macht-schon-kinder-krank/
 
18.07.2019
Schlaf und Körpergewicht
Es besteht ein Zusammenhang zwischen schlechtem Schlaf, dh quantitativ und/oder qualitativ und Gewichtszunahme:

1. Schlechter Schlaf reduziert den Melatoninspiegel, was eine Steigerung des Appetits bewirkt.

2. Energie und Motivation für Bewegung sinken, der Stoffwechsel ist niedriger.

3. Und bei zu viel Zeit ist der Wachphase ist die Tendenz, häufiger zu essen größer.


Quelle: Psychology Today
https://www.psychologytoday.com/us/blog/the-healthy-journey/201906/three-ways-your-sleep-habits-may-cause-weight-gain?utm_source=FacebookPost&utm_medium=FBPost&utm_campaign=FBPost
 
16.07.2019
Kalorienrestriktion und Gesundheit
Schon eine geringfügige Kalorienrestriktion verbessert die Werte von Blutdruck, Cholesterin, Entzündungsmarkern und Insulinsensitivität.


Quelle: Pharmazeutische Zeitung
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/kalorienrestriktion-hilft-auch-schlanken/
 
12.07.2019
Atmung gegen Stress
Bewusste Atmung kann den Blutdruck senken, den Stoffwechsel angeregen und das vegetative Nervensystem beruhigen. Es fördert die Konzentration und reduziert Stress. Bewusste Atmung findet zB bei der Nasenatmung des Yoga (Pranayama) und auch bei Pilates und Stretching statt.


Quelle: NDR
https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Atemtherapie-Mit-Uebungen-einfach-entspannen,atemtherapie100.html
 
10.07.2019
Wassermelone als Diät?
Wassermelonen haben viele Vorteile. Sie bestehen zu ca 92% aus Wasser, was die Gewichtsabnahme fördert, da sie Giftstoffe ausspült und den Appetit drosselt. Sie sind kalorienarm und balaststoff-, vitamin- und mineralstoffreich. Sie verbessern die Leberfunktion und verringern Fettansammlung im Körper. Sie helfen sogar, Muskelkater zu reduzieren.

Aber sie sind als Diät, wie alle Extremdiäten nicht geeignet, da sie die Herz-Kreislauf-Funktion beeinträchtigen kann. Sie ist stark einseitig, und enthält keine Proteinquellen, was zu Nährstoffmangel führen kann. Da der Körper außerdem eine große Menge an Fruchtfleisch verdauen muss und mit einer erhöhten Menge Wasser umzugehen hat, kann es zu Durchfall oder Blähungen kommen.

Darüber hinaus werden bei der Diät keine Fettzellen abgebaut, sondern Wasser im Körper reduziert, was sich als Gewichtsverlust bemerkbar macht, aber nicht langanhaltend ist.

Der ideale Weg, um Abzunehmen ist eine ausgewogene, gesunde Ernährung und Fitness.


Quelle: Welt
https://www.welt.de/icon/fitness/article196513917/Diaettrend-Wie-funktioniert-die-Wassermelonendiaet-und-wie-schaedlich-ist-sie.html
 
WEITER
Mobil: 0172 618 91 32info@noemi-goldenthal.de